Zanderfilet mit Ingwersauce und Kartoffelstroh

Zanderfilet im gegartZutaten für 4 Personen:
800 gr. Zanderfilet
Olivenöl
Salz
Pfeffer
Für die Sauce:
1 Schalotte
50 gr. Ingwer
30 gr. Butter
300 ml. Fischfond
150 ml. Sahne
100 ml. Creme Double
Salz
Pfeffer
Kartoffelstroh:
8 große festkochende Kartoffeln
Zanderfilet Kartoffelstroh

Zubereitung:

Zanderfilets:
Das Zanderfilet in vier gleichgroße Stücke schneiden. Die Zanderfilets salzen, pfeffern und in Olivenöl auf der Hautseite kross anbraten. Die Filets wenden und für ca. 6 min. in dem vorgeheizten Backofen bei 200 Grad garen.

Ingwersauce:
Die Schalotten und den Ingwer schälen und in kleine Brunoise schneiden. Alles in Butter anschwitzen, dann mit Fischfond auffüllen. Den Fischfond zur Hälfte einreduzieren, mit Sahne und Creme Double auffüllen und wieder reduzieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, durch ein feines Sieb passieren und vor dem Servieren aufmixen.

Kartoffelstroh:
Große festkochende Kartoffeln schälen, mit der Schneidemaschine dünn aufschneiden. Die Scheiben in feine Julienne schneiden und ca. 30 min. wässern. Dann die Julienne auf Küchenkrepp legen und gut abtrocknen. In der Friteuse goldgelb frittieren. Zum Schluss leicht salzen.

Guten Appetit !

Tipp:
Dazu passt gut Möhrengemüse oder ein schöner bunter Salat.

Schreibe einen Kommentar