Lecker Fruchteis am Stiel

Fruchteis schnell selbermachenZutaten:
Früchte
Läuterzucker
Vanillestange

Hier im Beispiel:
Rote und schwarze Johannisbeeren

Für den Läuterzucker:
250 gr. Zucker
250 ml. Wasser

Fruchteis kann man aus fast allen Sorten von Obst herstellen. Bei manchen Obstsorten ist es gut etwas Säure in Form von Zitronen- oder Limonensaft beizugeben, z.B. bei Bananen, Birnen und Äpfel. Bei den genannten Obstsorten verhindert die Säure das Braun werden. Aber im wesentlichen hebt es den Geschmack und das ist ja das wichtigste.

Zubereitung:

Zuerst wird der Läuterzucker gekocht. Das ist ganz einfach – Zucker und Wasser zu gleichen Teilen ein paar Minuten kochen, das ist alles. Schon habt ihr Läuterzucker!

Ich gebe nach dem Kochen gerne das Mark einer Vanillestange hinzu. Die Vanille gibt dem Eis eine leckere zusätzliche Note. Die Vanillestange einfach der Länge nach aufschneiden und das Vanillemark mit einem Messer herauskratzen. Das Mark in den Läuterzucker geben und etwas umrühren.

Die Johannisbeeren waschen und von den Stielen befreien. Die Beeren in einen Mixer geben und mit dem Läuterzucker übergießen, so das sie leicht bedeckt sind. Nun alles ganz fein Mixen und schon ist die Fruchteis-Masse fertig.

Früchte ganz fein mixen

Die Eismasse in die Form gießen und die Stiele einsetzen. Die gefüllte Eisform muss nun für ein paar Stunden in den Gefrierschrank.

Johannisbeereis hausgemacht

Falls euer Mixer nicht genug power hat, könnt ihr auch die Masse noch durch ein feines Sieb streichen. Mein Mixer ist ein Profimixer und somit kann er alles sehr fein mixen. Ich mag es allerdings gerne nicht so fein gemixt, ein paar Stückchen können gerne drin sein.

Johannisbeereis am Stiel

 

 

 

Falls ihr keine Eisformen habt, könnt ihr leere Joghurtbecher benutzen und kleine Löffel als Stiel in die Mitte stellen.

Viel Spaß und guten Appetit!