Gebratenes Steinbeißerfilet mit Senfsauce

Steinbeißerfilet in SenfsauceZutaten für 4 Personen:
4 Steinbeißerfilets á 180 gr.
Salz
Pfeffer
1 Essl. Olivenöl

Sauce:
1 Schalotte
30 gr. Butter
150 ml Fischfond oder Gemüsebrühe
200 ml Sahne
2 Essl. Senf
1 Teel. Mondamin
Salz
Pfeffer

Beilagen:
6 Karotten
12 Kartoffeln
30 gr. Butter
Salz
Pfeffer
Zucker
Steinbeißerfilet Karotten Senfsauce

Zubereitung:

Sauce: 
Die Schalotte schälen, klein schneiden und in einer Sauteuse anschwitzen. Mit dem Fischfond oder der Gemüsebrühe ablöschen und alles zur Hälfte einreduzieren. Dann mit der Sahne auffüllen und den Senf hinzufügen. Ich nehme für diese Sauce am Liebsten groben Meaux-Senf. Nun alles aufkochen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den Mondamin mit kaltem Wasser anrühren und in die Sauce geben. Die Sauce gut umrühren und ca. 3 min. köcheln.

Steinbeißerfilet:
Die Fischfilets mit Salz und Pfeffer würzen und in einer Pfanne in Olivenöl von beiden Seiten anbraten. Die Filets auf ein Blech legen und ca. 7 min. im Backofen bei 180 Grad garen.

Beilagen: 
Die Kartoffeln schälen und halbieren, je nach Größe auch vierteln. In einem Topf mit gesalzenen Wasser weich kochen. Wenn die Kartoffeln weich sind über ein Sieb abgießen.

Die Karotten schälen und in gleich große Scheiben schneiden. In einem Topf die Butter aufschäumen und die Karotten dazu geben. Die Karotten leicht anschwitzen und dann mit Wasser auffüllen, nur so viel Wasser bis sie gerade bedeckt sind. Mit Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker würzen und ca. 5 min. gar köcheln.

Guten Appetit !

Schreibe einen Kommentar