Frische Pappardelle mit Champignons

Zutaten:
Nudelteig:
3 Eigelbe
1 Eier
1 Eßl. Olivenöl
60 gr. Grieß
150 gr. Mehl
Salz

Sauce:
200 gr. Champignons
1 Schalotte
1 Bund Petersilie
100 ml. Brühe
200 ml. Sahne
1 Eßl. Pflanzenöl
Salz
Pfeffer
  Nudelholz Nudelteig Petersilie Schalotten Champignon

Zubereitung:

Nudelteig:
Alle Zutaten gut vermengen und anschließend zu einer Kugel formen. Diese in Folie einpacken und für ein paar Stunden in den Kühlschrank stellen. Der Teig muss ruhen, damit er geschmeidig wird.

Sauce: 
Die Schalotte in kleine Brunoise schneiden. Die Champignons mit einem Tuch säubern und vierteln. Eine Pfanne mit dem Pflanzenöl erhitzen und die Champignons hineingeben. Die Pilze anbraten (nicht sooft umrühren, sonst ziehen sie Wasser). Die Schalottenwürfel hinzugeben und mit der Brühe ablöschen. Die Brühe zu 1/3 einreduzieren und dann die Sahne dazu gießen. Alles zusammen 2min. köcheln lassen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Petersilie von den Stängeln befreien und waschen. Die kleingeschnittene Petersilie zu der Sauce geben.

Pappardelle:
Einen großen Topf mit Wasser und einen Esslöffel Salz aufstellen und zum Kochen bringen.

Eine Arbeitsfläche mit Mehl bestreuen. Darauf den Teig mit einem Nudelholz ausrollen, so dünn wie möglich oder mit einer Nudelmaschine. Den Teig mit einem Messer der Länge nach in 2 cm breiten Streifen schneiden.

Die Pappardelle im kochenden Wasser ca. 3min. kochen. Die Nudeln herausnehmen und mit der Sauce vermengen.

Guten Appetit !

Die leckere Sauce kann man natürlich auch mit Spaghetti machen.

Schreibe einen Kommentar