Buchteln

Frische Hefe BuchtelnZutaten:
500 ml. Milch
150 gr. Butter
1/2 fr. Hefe
1 Prise Salz
80 gr. Zucker
1 Vanilleschote
1 Bio Zitrone
100 gr. gemahlene Mandeln
800 gr. Mehl
1 Ei

Für die Deko:
Puderzucker

Form oder Backblech sollte mindestens 30 x 20 cm groß sein.

Zubereitung:

Die Milch mit 100gr. Butter zusammen auf dem Herd leicht erwärmen. Die Milch-Butter in eine große Schüssel gießen und die frische Hefe darin auflösen. Die Vanillestange der Länge nach aufschneiden und das Mark mit einem Messer rauskratzen. Vanillemark, Salz und Zucker in die Schüssel geben. Die Zitrone mit warmen Wasser abwaschen und danach gut abtrocknen. Mit einer Reibe die Zitronenschale abreiben und in die Milch-Buttermasse geben. Wenn die Masse abgekühlt ist, die gemahlenen Mandeln und das Ei hinzugeben. Mit einem Rührbesen alles gut vermengen. Das Mehl unterheben und gut verrühren. Den Teig zugedeckt (Geschirrtuch) mindestens 1 Stunde gehen lassen. Das Teigvolumen sollte sich dann verdoppelt haben.

Eine Auflaufform (oder tiefes Backblech) mit Butter ausreiben. Den Teig auf einer bemehlten Küchenarbeitsfläche zu einer Rolle verarbeiten. Von der Rolle ca. 3 cm dicke Scheiben abschneiden. Die Scheiben zu Kugeln formen und diese nebeneinander in die Auflaufform legen. Nicht zu eng aneinander drucken, der Teig soll jetzt noch einmal mindestens 30 Minuten gehen und so sein Volumen noch einmal vergrößern.

Den Backofen auf 200 Grad vorheizen.

Auf dem Herd ca. 30gr. Butter erwärmen, bis sie flüssig ist. Mit einem Pinsel den Teig bestreichen.

Die Buchteln ca. 30 Minuten bei 200 Grad auf der mittleren Schiene im Backofen backen.

Vor dem Servieren die Buchteln mit Puderzucker bestäuben.

Guten Appetit !

Tipp:
Die Buchteln kann man gut zum Frühstück essen, zur Kuchentafel oder als Dessert mit Vanillesauce. Ein Glas Milch schmeckt auch gut dazu.

Tipp:
Den Rest der frischen Hefe kann man gut einfrieren, so hält sie sich ein paar Monate.

Statt der frischen Hefe kann man auch 1x Trockenhefe benutzen.

Statt einer frischen Vanilleschote kann man auch 2 Tütchen Vanillezucker nehmen und die Menge des normalen Zuckers ein wenig reduzieren.

Schreibe einen Kommentar