Bavette-Nudeln mit Tomaten, Zucchini und Parmesan

PastagerichtZutaten für 4 Personen:
1 Paket Bavette-Nudeln
2 Zucchini
1 Gemüsezwiebel
5 Tomaten
1 Knoblauchknolle
1 Zweig Thymian
1 Zweig Rosmarin
2 Zweige Majoran
1 Zweig Basilikum
200 ml Gemüsebrühe
1 Essl. Olivenöl
Salz
Pfeffer
Parmesan
Tomatengemüse Tomaten anschwitzen

Zubereitung:

Die Zwiebel und die Zucchini in kleine Würfel schneiden. Vom Knoblauch benötigen wir 2 Zehen, diese schält Ihr und schneidet sie ganz klein. Die Kräuter von ihren Stilen befreien und die Blätter klein schneiden. Die Tomaten auch in kleine Stücke schneiden. Eine tiefe Pfanne mit Olivenöl erhitzen und die Zwiebeln und die Zucchini darin anbraten. Die geschnittenen Kräuter hinzufügen und leicht mit anbraten. Dann den Knoblauch und die Tomaten in die Pfanne geben und leicht anschwitzen. Mit der Brühe alles ablöschen und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Temperatur runter drehen und die Soße nur leicht köcheln lassen. Zwischenzeitlich die Bavette-Nudeln in einem großen Topf al dente kochen. Bevor Ihr die Nudeln abgießt, nehmt Ihr eine gute Kelle voll vom Nudelwasser ab und gießt das Wasser zu der Soße. Dann gießt Ihr die Nudeln ab, aber bitte nicht abschrecken, sondern sofort in die Pfanne geben und mit der Soße vermengen. Die Nudeln auf Teller verteilen und mit frisch geriebenem Parmesan bestreuen. Mit ein paar Basilikumblätter garnieren.

Guten Appetit !

Schreibe einen Kommentar